FAQ – Fiskalisierung Deutschland 2020

Wir werden immer wieder gefragt welche Auswirkungen die kommende Fiskalisierung auf Kassenanwender hat. Diese FAQs haben wir hier zusammengetragen. Nach bestem Wissen und Gewissen geben wir die entsprechenden Antworten auf die wichtigsten Themen. Wenn Sie sich also zu den Themen technische Sicherheitseinrichtungen (TSE), Fiskalisierung, Registirerkassenpflicht, Bonausgabepflicht etc. informieren wollen sind Sie hier richtig. Falls Sie Fragen haben die hier noch nicht beantwortet wurden, dann senden Sie uns Ihre Fragen gerne zu. Aus rechtlichen Gründen übernehmen wir keine Gewähr oder Haftung für die Richtigkeit oder Aktualität der hier enthaltenen Informationen. Wir sind hochgradig bemüht diesen Beitrag stets aktuell und informativ zu halten.

Was ist eine TSE (technische Sicherheitseinrichtung)?

Das TSE besteht aus drei Teilen. Es handelt sich um eine einheitliche Schnittstelle, ein Speichermodul und ein Sicherheitsmodul. Wie der Name schon sagt, übernimmt die TSE in direkter Kommunikation mit der Kasse die Absicherung der Daten. Der Schutz vor nachträglicher Manipulation und Löschung sind die Kernaufgabe der TSE.

 

Was genau wird ab 01.01.2020 verlangt?

Kassensysteme die ab dem 01.01.2020 angeschafft werden müssen über diese zertifizierte TSE verfügen. Zusätzlich müssen alle im Betrieb befindlichen Kassen dem zuständigen Finanzamt gemeldet werden. Eine entsprechende Meldepflicht ist Teil des Gesetzes. Entsprechende Formulare erhalten Sie von Ihrem Steuerbüro.

 

Wie hat die Meldung der Aufzeichnungssysteme zu erfolgen?

Die Meldung des Kassensystems und der dazugehörigen TSE erfolgt per Fax oder Brief. Entsprechende Formulare erhalten Sie in Ihren Steuerbüros.

 

Was muss zertifiziert werden?

Zertifiziert wird die TSE. Das Kassensystem muss nicht zertifiziert werden.

 

Wer ist für die Zertifizierung zuständig?

Zuständig für die Zertifizierung sind die Hersteller der technischen Sicherheitseinrichtungen (TSE). Kassennutzer müssen sich nicht um die Zertifizierung selbst kümmern.

 

Ist für jede Kasse eine einzelne TSE notwendig?

Nach aktuellem Informationsstand ist es möglich mehrere Kassensysteme eines Unternehmens an eine zertifizierte TSE anzubinden.

 

Wie lange ist die Zertifizierung gültig?

Das TSE-Zertifikat ist fünf Jahre gültig. Danach dürfen die jeweiligen Zertifikate verlängert werden.

 

Dürfen Kassendaten außerhalb der TSE gespeichert werden?

Kassendaten dürfen exportiert und außerhalb der technischen Sicherheitseinrichtung gespeichert werden. Unabhängig vom Speicherort ist auf eine vorschriftsmäßige Datensicherung gemäß GoBD zu achten.

Dienstleister
Food
Einzelhandel
Ticketing

Sie haben Fragen?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen wahlweise per Chat, E-Mail oder auch telefonisch. Zum Kontaktformular



Funktionen

KORONA hat 4,20 von 5 Sternen | 22 Bewertungen auf ProvenExpert.com